Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Neue Seite 1

Das rudge.de- Forum

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 661 mal aufgerufen
 Restaurierung/Restoration
rudge.de Offline




Beiträge: 539

23.10.2010 21:13
Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Ist zwar kein Rudgetank sondern BSA Sloper... und weil ich ja sonst nichts zu tun habe
Mit Ätznatronlösung hab ich ihn mehrfach ausgespült, bis die Brühe einigermaßen klar rauskam,dann habe ich den Tank einem Blechprofi gezeigt, dessen Preisschätzung mir aber den Entschluss erleichterte es selbst zu versuchen. Also erstmal zum Eisstrahlen, dann mit einem Industrifön entlötet. Ausgebeult hab ich ihn mit Sandsack und Holzhammer (neu angeschafft) und diversen Hämmern und Ausbeulwerkzeugen. Der Profi würde den bestimmt besser hinbekommen, aber da es sich um ein unrestauriertes Fahrzeug handelt, finde ich ein paar Gebrauchsspuren passen gut dazu.
Not a Rudgetank it is a BSA Sloper... and because there was nothing to do instead
After cleaning it inside, I showed it a man who is specialized in such repairs, but the price he told me made it easier to try it myself. As it is a soldered tank it is not a big problem, I dissasembled it with hot air (like your hairdryer, but a bit more power). With a new bought leathersandsack and a special wooden hammer I could repair the most damages. Of course the Professional would create a better finish, but as the bike is in unretored used condition I can live with the result.
mehr Bilder / more pictures

Angefügte Bilder:
tank1.jpg   tank10.jpg   tank2.jpg   tank3.jpg   tank4.jpg   tank5.jpg   tank6.jpg   tank7.jpg   tank8.jpg   tank9.jpg  
andyman Offline



Beiträge: 47

24.10.2010 10:45
#2 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Hi Andreas!
Sieht doch wieder ganz gut aus. Wo bekommt man die Lösung zum ausspülen? Und versiegelst du deine Tanks innen dann auch? Ich habe festgestellt dass die heutigen Spritsorten so gesehen der reinste Schrott sind und die Tanks immer schneller rosten da ja Bioethanol beigemischt wird.

lg

Andy

rudge.de Offline




Beiträge: 539

24.10.2010 15:38
#3 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Ätznatron, ist Hauptbestandteil von bestimmten Toilettenreinigern (kugelförmig), gibt es aber auch rein in der Apotheke. Ich nehme ca. eine große Tasse Pulver und gib heißes Wasser dazu.
Benzinhahn muß entfernt werden sonst wird der Weggeätzt. Versiegeln habe ich nicht vor, um auch zukünftigen Generationen diese Art der Reparatur zu ermöglichen. Am Besten wird wahrscheinlich sein den Tank bei längeren Standzeiten zu entleeren und mit einem Korrosionschutzöl auszuschwenken.

Spider Offline



Beiträge: 2

17.06.2013 00:53
#4 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Morgen!
Die Idee mit dem selbst entbeulen find ich sehr gut, hab selber nen Tank, der vorne ne ordentliche kitsche hat.
Selbiger lag jetzt ca. 30 Jahre bei uns im Keller (wie lange das Teil davor rumlag weiß ich nicht). Das Problem: der ist von innen richtig verrostet. Also beim ersten aufheben rieselte der Rost durch die Öffnungen raus. Durchgerostet ist der zwar noch nicht, aber kommt man sowas noch bei? Oder lohnt die Mühe da nicht und man sollte sich Ersatz beschaffen?

Tschauu
Spider

rudge.de Offline




Beiträge: 539

17.06.2013 22:16
#5 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Hallo Spider,
also wenn sich das Blech noch stabil anfüllt lohnt sich das meiner Meinung nach schon...
Gruß
Andreas

Spider Offline



Beiträge: 2

24.06.2013 14:00
#6 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

Prima! Dann werden wir das als erstes mal probieren. Hilft das ätznatron auch bei stark verrostetem?

Und noch ne Tank-frage:
Was ist von sowas zu halten?
http://www.ebay.de/itm/RUDGE-WHITWORTH-S...=item19db3f913f

Ist das ein billiger Nachbau? Oder n restauriertes Originalteil?
Sollte man die Finger von sowas lassen?

Tschads
spider


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
rudge.de Offline




Beiträge: 539

24.06.2013 17:15
#7 RE: Tankinstandsetzung/ Tank repair Antworten

ist indischer Nachbau, hatte einen in der Hand... hat mich nicht überzeugt

Ätznatron hilft auch bei starkem Rost evtl. Dosierung erhöhen und mehrmals anwenden, und nimm kaltes Wasser... heiß wirds von selber

Schutzbrille nicht vergessen, ein Spritzer kann die Hornhaut vom Auge zerstören

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz