Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Neue Seite 1

Das rudge.de- Forum

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 720 mal aufgerufen
 Motor / Engine
Picci Offline



Beiträge: 2

26.10.2007 12:04
1928 Special-Restauration, Umbau Antworten

Hallo zusammen
Ich habe vor kurzem eine 1928 Special mit einem kompletten Ersatzmotor erstanden.
Rahmennr. 25948 Motornr. 46988 Ersatzmotor 43328
Beide Motoren haben einen quadratischen Zylinderfuss und den Magneten vorne.
Eigentlich beabsichtige ich mit der Rudge Oldtimerrennen zu fahren, sofern das dieses Modell überhaupt zulässt.
Nun meine Fragen:
Kann mir jemand etwas über den Typ oder das genaue Baujahr der Teile sagen?
Wie funktiniert das Schmiersystem, und ist es ausreichend für Rennen?
Passen Teile der 1930 Special in den Motor?
Hat jemand Erfahrung im restaurieren und tunen dieser Motoren?

Für jeden Beitrag bin ich Euch sehr dankbar

Picci

rudge.de Offline




Beiträge: 539

29.10.2007 20:44
#2 RE: 1928 Special-Restauration, Umbau Antworten

hallo,
willkommen im Forum
natürlich kannst Du damit Rennen fahren... Du kannst auch eine Rennnocke einbauen...
aber:
ein 1930-er Motor würde einige entscheidende Vorteile bringen: 6 Stehbolzen am Zylinderfuß, verstärktes Motorgehäuse 6 Rippen, Trockensumpfschmierung statt Verlustschmierung...

GS-Rudge ( Gast )
Beiträge:

30.10.2007 21:36
#3 RE: 1928 Special-Restauration, Umbau Antworten

Hast Du ein paar Bilder der Maschine? Ich habe auch eine Rudge von 1928..würde mich interessieren. Vielleicht haben wir ähnliche Maschinen...
Habe vom Club eine Rennnocke eingebaut. Mit der Verlustschmierung ist das so eine Sache...bin auch noch am probieren..
Gruß,
Günter

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz