Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Neue Seite 1

Das rudge.de- Forum

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.069 mal aufgerufen
 Motor / Engine
Seiten 1 | 2
rudge.de Offline




Beiträge: 539

23.09.2010 19:56
#16 RE: Motor läuft nicht rund Antworten

Hallo Waggo,
die Nummern könnten alle stimmig zusammengehören und deuten auf eine 1928-er Maschine.
Mit magerem Gemisch meinte ich wie Andyman schön erklärt hat das Benzinluftgemisch, evtl. brauchst Du eine größere Hauptdüse manchmal kommt auch wegen Ablagerungen nicht genug Sprit zum Vergaser (Tankentlüftung, Benzinhahn, Schwimmernadel)
Wenn Du am Vergaser die Spritleitung löst und den Benzinhahn öffnest sollte ein schöner zügiger Strahl ca. 3mm im Durchmesser kommen, wenn es blos tröpfelt könnte das schon das Problem sein.
Die Steuerzeiten kannst du symmetrisch zum OT einstellen, Ventilspiel Einlaß würde ich Einlaß 1/10 mm und Auslass ca. 3/10 mm empfehlen... das dürfte aber mit dem Klemmen nichts zu tun haben
Auch die Steurzeiten dürften mit dem Klemmen nichts zu tun haben
Für Kipphebel nimmst Du am Besten PLASTILUBE , das gibt es in ca. 100g Tuben bei STAHLGRUBER
Gruß
Andreas

Holzner K Offline



Beiträge: 15

23.09.2010 20:03
#17 RE: Motor läuft nicht rund Antworten

Hallo Waggo,

die letzte Rahmennummer 1928 war - 31120 und für 1929 - 38418, mein Motorrad hat die Rahmennummer 34833 und Motornummer 55150 und dieses Motorrad wurde 1929 erstmalig zugelassen also dürfte dein Motorrad mit Sicherheit 1928 gebaut worden sein.
Meine Ölpumpe habe ich auf Mitte eingestellt, das Ventilspiel im kalten Zustand nur auf Drehluft (d.h.- kein Spiel nur die Stösselstangen kann man leicht drehen).
das Fett für die Kipphebellagerung weiß Andreas, auch ich brauche ein solches (ich weiß allerdings nicht mehr genau welches er mir genannt hat ?)

Gruß Karl

Waggo Offline



Beiträge: 25

23.09.2010 21:59
#18 RE: Motor läuft nicht rund Antworten

Danke für eure Info´s

Ich überprüfe mal meine Einstellungen mit euren Daten. Sage euch dann Bescheid.

Habe ihr irgendwelche Informationen, Beschreibungen, Datenblätter oder Spezifikationen von meinem Modell. Wie ist die genaue Bezeichnung??

Gruß Waggo

Waggo Offline



Beiträge: 25

07.12.2010 22:49
#19 RE: Motor läuft nicht rund Antworten

Hallo Rudge Gemeinde

Ich möchte mich mal bei allen bedanken, für die vielen Tips und Ratschläge.
Besonders hilfreich waren für mich die Info´s am letzten Rudge Treffen im Oktober bei Andreas Ulm. Hat mir sehr gut gefallen und möchte ich euch wärmsten empfehlen. Hoffe, dass es nächstes Jahr wieder eins gibt.

Zündung habe ich im Griff und das Problem mit dem zu heiß werdenden Motor kam nicht von irgendwelchen Lagern oder fehlender Schmierung, sondern eine zu kleime Haupdüse. Feintunning fehlt noch, aber erst wieder im Frühjahr.

Gruß Waggo

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz